CLAIM

Cleaning Litter by Developing and Applying Innovative Methods in European Seas (CLAIM)
 

Dreiviertel des Mülls im Meer besteht aus Kunststoffen. Im Rahmen des CLAIM-Projektes sollen innovative Reinigungs-Technologien und Ansätze, die die Prävention und das in-situ-Management von marinen Kunststoffabfällen reduzieren, entwickelt werden.  Die CAU trägt zu folgenden Projektzielen bei: (1) Identifizierung von Ökosystemleistungen in der Ostsee und im Mittelmeer, die durch Verschmutzung bedroht sind, (2) Abschätzung der Kosteneffizienz alternativer Technologien für die Reduzierung von Abfällen und (3) Ermittlung der öffentlichen Wahrnehmung alternativer Technologien.

Laufzeit:     11/2017-10/2021
Förderung:     EU - Horizon 2020 (BG-2016-2017)
Partner:     Hellenic Centre for Marine Research (Greece), Danmarks Meteorologiske Institut (Denmark), Kunglia Tekniska
    Hoegskolan (Sweden), Consiglio Nazionale delle Ricerche (Italy), Danmarks Tekniske Universitet (Denmark), Vrije Universiteit Amsterdam (Netherlands), Pensoft Publishers Ltd (Bulgaria), IRIS SRL (Italy), IkerConsulting (Spain), Tallinna Tehnikaulikool (Estonia), Institut National des Sciences et Technologies de la Mar (Tunisia), Universidade de Coimbra (Portugal), PP-Polymer AB (Sweden), Lebanese University  (Lebanon), Waste & Water SARL (France), Institute for European Environmental Policy (UK), New Naval Limited Liability Company (Greece), Universite D’Aix Marseille (France)
Kontakt:     Prof. Dr. Katrin Rehdanz und Ikechukwu Okoli